Konsolenbefehle unter macOS

person Kevinfolder_openMacOSaccess_time 13. Juli 2017
https://pixabay.com/de/code-code-editor-codierung-computer-1839406/

Da ich heute an einem tollen deploy-script von AOEpeople arbeite und Teile davon auf meinem Mac lokal testen wollte, musste ich (vorerst) das build-skript anpassen:

Die Befehle tempfile und md5sum gibt es in der Default-Bash auf macOS nicht. Daher wurden diese ersetzt:

unamestr=`uname`
if [[ "$unamestr" == 'Darwin' ]]; then
tmpfile=$(mktemp -t build_tar_base_files_);
else
tmpfile=$(tempfile -p build_tar_base_files_);
fi

und

if [[ "$unamestr" == 'Darwin' ]]; then
md5 * > MD5SUMS
else
md5sum * > MD5SUMS
fi

So wird abhängig vom Betriebssystem (nur macOS berücksichtigt) aus

tempfile -p {prefix} => mktemp -t {prefix}
md5sum => md5

 

Geht sicherlich auch schicker, aber ist zweckdienlich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>